Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Unsere AGB sind Vertragsgrundlage. Änderungen bedürfen der Schriftform

§ 1 Schäden


Der Mieter hat nach Einzug vorhandene Schäden und Reklamationen dem Vermieter unverzüglich zu melden.

§ 2 Rauchen


Das Rauchen ist innerhalb des Objektes untersagt.

§ 3 Haustiere


Haustiere sind nicht erlaubt.

§ 4 Haftung

 

Bei Zuwiderhandlung gegen die oben genannten Auflagen (bzw. bei selbst verursachten Schäden) haftet der Mieter für den entstandenen Schaden, die daraus zu vertretene Mietausfälle sowie ggf. für Schadensersatzansprüche.


§ 5 Mietvertrag

 

Nach dem Eingang der Anzahlung wird aus der unverbindlichen Reservierung ein verbindlicher Mietvertrag. Diese AGB sind Teil des Mietertrages, den Sie durch Ihre Anzahlung akzeptieren. Sollte die Anzahlung nicht innerhalb von 5 Tagen nach Reservierung auf dem Konto des Vermieters eintreffen, verfällt die Reservierung.


Bei Stornierungen gelten folgende Fristen:
- Stornierung der Buchung bis 28 Tage vor der Anreise verursachen 25% der Kosten
- Stornierung der Buchung weniger als 28 Tage vor der Anreise verursachen 75% der Kosten.                                                    
- Stornierung der Buchung bei 7 Tagen oder weniger vor der geplanten Anreise verursachen 100% der Kosten

 

Es empfiehlt sich eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen.

 

Für die verschiedenen Wohnungen gibt die Haus Japsen GbR eine maximale Anzahl an Personen als Belegungsgrenze vor, die ohne schriftliche Genehmigung durch die Haus Japsen GbR nicht überschritten werden darf. Die Aufnahme zusätzlicher Personen über die im Mietvertrag vereinbarte Personenzahl ist der Haus Japsen GbR unverzüglich mitzuteilen. Pro Person fällt ein zusätzlicher Mietzins von 12 EUR pro Tag an. Im Übrigen darf das Mietobjekt nicht an Dritte vermietet oder sonst entgeltlich oder unentgeltlich an Dritte überlassen werden

§ 6 Kündigung


Der Vermieter kann den Vertrag in Fällen von höherer Gewalt oder sonstigen nicht voraussehbaren Ereignissen (wie Wasser-, Sturm-, Brandschäden etc.) kündigen.


§ 7 Telefon und Internet


Der Mieter übernimmt die Verantwortung und Haftung für die Nutzung eines bereitgestellten Telefon - und Internetanschlusses während der Dauer des Mietverhältnisses. Telefon und Internetzugang dürfen nur in der Form verwendet werden, dass keine Forderungen Dritter an den Anschlussinhaber entstehen und keine Gesetze verletzt werden. Der Mieter stimmt zu, dass bei Zuwiderhandlungen der Vermieter berechtigt ist, die Kontaktdaten des Mieter an den Anspruchsteller weiterzuleiten. Der bereitgestellte WLAN-Schlüssel ist vertraulich zu behandeln.

§ 8 Rücksichtnahme

Der Mieter verhält sich so, dass andere Gäste nicht geschädigt werden. Bei groben Verstößen (wie z.B. nächtliche Ruhestörung) ist der Vermieter berechtigt, das Mietverhältnis sofort zu beenden und die Stornogebühren zu berechnen.  

§ 9 Fotos und Videos

Sie dürfen die Wohnung und die Außenanlagen für die persönliche Verwendung fotografieren und filmen. Die Veröffentlichung der Aufnahmen in sozialen Medien und Internetplattformen bedarf der Freigabe des Vermieters.  

§ 10 Erfüllungsort und Gerichtsstand

 

Erfüllungsort für beide Vertragsparteien ist die Gemeinde des Vermieters. Für Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Mietvertrag sind die Gerichte im Landgerichtsbezirk des Vermieters ausschließlich zuständig.

 

Stand: 21.12.2020